Ausbildungs-Impulse: Zukunft sichern, selbst ausbilden!

RE:PEAT: Jugendliche und kleine Unternehmen für Ausbildung und Praktika matchen

Das JOBSTARTER plus-Projekt RE:PEAT „Regionale Praxis Erfolgreiche Ausbildung im Transfer“ transferiert das Knowhow und die „Best Practices“ aus dem Mitte 2021 abgeschlossenen Ausbildungsprojekt ALEXA in die Region Ostwestfalen und Nordrhein-Westfalen.

Das ALEXA-Projekt konnte in drei Jahren vor allem Kleinst- und Kleinbetrieben (KKU) in Lippe moderne Formen des Ausbildungs-Marketings vermitteln, sie dabei unterstützen, für Jugendliche attraktiver zu werden und zahlreiche neue Ausbildungsplätze schaffen.

RE:PEAT baut auf dem ALEXA-Knowhow auf und unterstützt nun andere Wirtschaftsförderungen dabei, KKU und junge Menschen für ein Praktikum oder eine Ausbildung zusammenzubringen. Die regionalen Kooperationspartner des anderthalbjährigen Transfer-Projekts sind neben dem Kreis Lippe die Kreise Gütersloh, Herford, Höxter, Paderborn sowie die Stadt Bielefeld. Darüber hinaus ist der Kreis Borken eingebunden. Im Kreis Minden-Lübbecke engagiert sich der ZAM e.V. (Zukunft Ausbildung Minden-Lübbecke) als Verbundpartner intensiv.

Vorrangige Ziele sind der fachliche Austausch der Wirtschaftsförderer untereinander und die Kooperation bei der individuellen Entwicklung regionaler Instrumente. Know-how und gesammelte Praxis-Erfahrungen werden in einer Art Werkzeugkasten (RE:PEAT-Toolbox) angeboten, um darauf basierend maßgeschneiderte neue Veranstaltungsformate & digitale Angebote realisieren zu können.

Die Werkzeuge reichen dabei von innovativen Instrumenten für KKU über Formate für ausbildungsinteressierte Menschen bis hin zu Matching-Werkzeugen für Unternehmen und potenzielle Auszubildenden. Neben der strategischen und operativen Umsetzung der Vermittlungsinhalte wird der Fokus auch auf die regionale Netzwerkstruktur und die Einbindung in das „Ausbildungs-Ökosystem“ vor Ort gelegt.

Hier geht es direkt zur RE:PEAT-Toolbox // Mehr Infos zum JOBSTARTER plus-Vorgängerprojekt ALEXA unter www.ausbildung-lippe.de

RE:PEAT wird als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Das Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER plus dient der bundesweiten Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen.

Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen Kleinst- und Kleinunternehmen (KKU) sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der Berufsausbildung und tragen so zur nachhaltigen Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm von der Programmstelle JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). Mehr unter: www.jobstarter.de und www.bibb.de.

Ziel der Europäischen Union ist, dass alle Menschen eine berufliche Perspektive erhalten. Der ESF verbessert die Beschäftigungschancen, unterstützt die Menschen durch Ausbildung und Qualifizierung und trägt zum Abbau von Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt bei. Mehr zum ESF unter: www.esf.de.

Kontakt: Team RE:PEAT | 05231 954 0 | info(at)gildezentrum.de

Kontakt RE:PEAT

Kontakt RE:PEAT

 

TraNaxis qualifiziert Ausbilderinnen und Ausbilder in puncto Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Digitalisierung und Nachhaltigkeit in allen Dimensionen der Ökologie, des Sozialen und der Ökonomie: TraNaxis transferiert diese Inhalte erfolgreich in den Mittelstand. Ausgebildete Trainerinnen und Trainer führen Workshops mit betrieblichen Ausbildungsverantwortlichen durch und unterstützen diese dabei, erprobte Inhalte in die berufliche Ausbildungspraxis zu transferieren. So ermöglicht TraNaxis den Unternehmen sowohl die notwendige Integration der neuen Standardberufsbildpositionen in die Ausbildung wie auch die Einbindung innovativer Ansätze in die eigene Ausbildungsgestaltung.

Mehr TraNaxis hier auf gildezentrum.de

Kontakt TraNaxis

Kontakt TraNaxis
Kontakt Youtube LinkedIn