Virtuelle Lab-Tour in der SmartFactoryOWL Lemgo ein voller Erfolg / Lippe smart: 30 Unternehmer informieren sich über Chancen der digitalen Transformation  

24.06.2021

 

Auch virtuelle Rundgänge sind Teil einer digital hervorragend aufgestellten Region. Industrie 4.0 ist auch bei kleinen und mittelständischen Unternehmen in Ostwestfalen-Lippe von großer Bedeutung, was der Erfolg der Onlineveranstaltung „Lippe smart!“ der GILDE-Wirtschaftsförderung und der Wirtschaftsförderung des Kreises Lippe vom vergangenen Dienstag eindeutig bewiesen hat.

Rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten die Veranstalter Pedro Rodrigues vom Fraunhofer IOSB-INA, Petra Elsner von der Kreiswirtschaftsförderung Lippe und Thorsten Brinkmann von der GILDE-Wirtschaftsförderung der Stadt Detmold mit ihrer virtuellen Lab-Tour begeistern. Die SmartFactoryOWL ist das Reallabor für Industrie 4.0 in Ostwestfalen-Lippe und bildet zusammen mit dem CENTRUM INDUSTRIAL (CIIT) das Forschungs- und Entwicklungscluster für die industrielle Automation.

Mit dem Schwerpunkt „Die intelligente Fabrik – Zukunft der Arbeit“ präsentierte Pedro Rodrigues eindrucksvoll die zahlreichen Möglichkeiten, die allen Akteuren aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung für die gemeinsame Gestaltung einer zukunftsorientierten Produktion und Vermarktung offen stehen. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region sind hier aufgerufen, sich an einer greifbaren Umsetzung von Industrie 4.0 zu beteiligen.

In diesem Zusammenhang informierte Petra Elsner von der Kreiswirtschaftsförderung Lippe über hilfreiche Förderprogramme wie zum Beispiel die Potentialberatung. „Die Umsetzung von intelligenten Prozessen wie Montagetechnik und Automation hat nichts mit der Größe eines Unternehmens zu tun. Hier sind innovatives Denken und Zukunftsorientierung gefragt. Der Mittelstand ist das Fundament unserer starken Wirtschaftsregion Lippe“, so Rodrigues.

Die fachlichen und technischen Highlights der Veranstaltung wurden während des gesamten Rundgangs durch die schwungvolle Moderation von Thorsten Brinkmann getragen, was die LabTour nicht nur informativ, sondern auch lebendig und unterhaltsam werden ließ.

Aufbauend auf den Erfahrungen des EU-Projekts „Future Ecom“ haben die Wirtschaftsförderung des Kreises Lippe und die GILDE Wirtschaftsförderung eine praxisorientierte und kompakte Veranstaltungsreihe für den lippischen Mittelstand entwickelt: „Lippe smart!“ soll insbesondere kleinen und mittelständischen Betrieben aufzeigen, wie sie das enorme Wachstumspotenzial der digitalen Transformation für sich nutzen können.

FutureEcom ist ein InterregEurope-Projekt, mit dem kleine und mittelständische Betriebe in Sachen Digitalisierung unterstützt werden, um im globalen Internet-Markt wettbewerbsfähig agieren zu können. Auf der Grundlage eines interregionalen Austauschs wurde für den Kreis Lippe ein Aktionsplan zur gezielten Konkretisierung des Zukunftskonzepts Lippe 2025 entwickelt

Mehr Infos unter www.interregeurope.eu/future-ecom/